Skip to main content

Kaufberatung – Wie finde ich einen geeigneten Kupplungsträger?

Wollen Sie einen Anhängerkupplungsträger oder kurz Kupplungsträger kaufen, ist es zunächst wichtig, dass Sie sich selbst einige Fragen stellen und diese versuchen, zu beantworten. Die Auswahl an Kupplungsträgern ist riesig und nicht alle Kupplungsfahrradträger sind für Jeden geeignet. Nehmen Sie sich also etwas Zeit und denken Sie über einige Fragen nach.

Im zweiten Schritt, wenn die Fragen beantwortet sind, möchten wir Ihnen einige Tipps in die Hand geben auf welche Dinge Sie achten müssen, wenn Sie einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung kaufen möchten. Mit dieser Zwei-Schritte-Formel finden Sie garantiert Ihren perfekten Anhängerkupplungsträger.

Zunächst die Fragen, die Sie sich vor dem Kauf eines Kupplungsfahrradträger stellen sollten.

Wieviele Räder möchten Sie transportieren?

Die Antwort auf diese Frage können Sie sich am besten selber geben. Sind Sie nur zu zweit und möchten Sie nur 2 Fahrräder transportieren. Oder möchten Sie Fahrräder für die ganze Familie mitnehmen? Dann wären Kupplungsfahrradträger für 3 oder 4 Räder interessant für Sie.

Unser Rat an Sie: Möchten Sie zukunftssicher fahren, so entscheiden Sie sich für einen Kupplungsfahrradträger, der um 1 Fahrradplatz erweiterbar ist. Glücklicherweise trifft das für viele Anhängerkupplungsfahrradträger zu. Mittels einer Zusatzschiene, die als Zubehörteil erhältlich ist, lassen diese Anhängerkupplungsträger für 2 Fahrräder oder 3 Fahrräder mühelos ohne hohe Kosten um 1 Rad erweitern. Es versteht sich von selbst, dass Sie mit einem Anhängerkupplungsträger für 2 Fahrräder natürlich auch ein einziges Fahrrad transportieren können.

Welche Räder möchten Sie mit dem Kupplungsfahrradträger transportieren?

Auch diese Frage ist sehr wichtig, denn viele Fahrradträger können einige Rahmenarten nicht aufnehmen. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf eines Kupplungsfahrradträger unbedingt über die Rahmenstärken Ihrer Räder Bescheid wissen, so dass die Räder auch auf dem Anhängerkupplungsträger Ihrer Wahl ohne Gewalt anzuwenden montiert werden können, damit die Rahmen nicht in Mitleidenschaft gezogen oder gar beschädigt werden.

Anhand der Angabe des maximal möglichen Rahmendurchmessers, den wir in unseren Vergleichstabellen und auf den Seiten des jeweiligen Trägers immer mit angeben, können Sie auf einen Blick sehen ob der Kupplungsträger für Ihre Räder passt oder nicht.

Wollen Sie mit dem Kupplungsträger auch schwere E-Bikes transportieren?

E-Bikes nehmen einen Sonderstatus ein, da diese Fahrräder sehr schwer sind und daher nicht für jeden Anhängerkupplungsfahrradträger geeignet sind. Wenn Sie also vorhaben, sich demnächst ein oder mehrere E-Bikes anzuschaffen und zu transportieren, denken Sie an diesen Umstand und nehmen Sie einen Kupplungsfahrradträger, der für E-Bikes zugelassen und geeignet ist. Ein Träger für E-Bikes muss für höhere Traglasten ausgelegt sein. In diesem Zusammenhang ist auch die nächste Frage sehr wichtig.

Welche maximale Stützlast verträgt meine Anhängerkupplung?

Diese Frage ist sehr wichtig und sollte unbedingt geklärt sein, bevor Sie einen Anhängerkupplungsträger kaufen. Gerade wenn Sie viele Fahrräder transportieren möchten, ist die zulässige Grenze schnell erreicht. Die Stützlast der Anhängerkupplung ist sehr individuell und nicht genormt, so dass es hier je nach Fahrzeugmodell große Unterschiede geben kann.

Im Detail bedeutet dies: Das Gesamtgewicht des Fahrradträgers setzt sich aus seinem Eigengewicht und der Zuladung mit den Fahrrädern zusammen. Das Gesamtgewicht sollte stets kleiner als die maximale Stützlast Ihrer Anhängerkupplung sein.

Dazu ein Beispiel: Sie möchten den Anhängerkupplungsfahrradträger mit 4 Fahrrädern beladen. Ihre Anhängerkupplung verträgt eine maximale Stützlast von 80 kg. Wenn der Kupplungsträger nun 25 kg an Eigengewicht auf die Waage bringt, so bleiben für die vier Fahrräder nur noch insgesamt 55 kg übrig. Gerade bei E-Bikes können diese schnell überschritten werden. Prüfen Sie aus diesem Grund also unbedingt die maximale Stützlast Ihrer Anhängerkupplung.

Jetzt zum zweiten Teil. Auf welche Dinge sollten Sie beim Kauf eines guten Anhängerkupplungsfahrradträger achten?

Kaufratgeber: Darauf müssen Sie bei einem Kupplungsfahrradträger achten
  • Befestigung der Fahrräder am Träger
  • Diebstahlsicherung des Kupplungsträger
  • Nutzlast/Zuladung und Eigengewicht
  • Erweiterbarkeit des Kupplungsfahrradträgers
  • Beleuchtung und Steckeranschlüsse
  • Qualität und Verarbeitung des Kupplungsträger
  • Bedienung vom Kupplungsfahrradträger
  • Schienenbreite/Schienenabstand
  • Witterungsbeständigkeit von einem Kupplungsfahrradträger
  • Bedienungsanleitung vom Anhängerkupplungsträger
  • Preis/Leistungsverhältnis

Im Folgenden werden wir in unserer Kupplungsträger Kaufberatung auf jeden Punkt näher eingehen damit Sie den Anhängerkupplungsfahrradträger finden, der am besten zu Ihnen passt.

Befestigung der Fahrräder am Kupplungsfahrradträger

Auf die stabile und einfache Befestigung Ihrer Fahrräder am Kupplungsträger sollten Sie Ihr besonderes Augenmerk richten. Dies kann ein ausschlaggebendes Kriterium für oder gegen einen bestimmten Anhängerkupplungsträger sein. Sicherlich möchten Sie Ihre Räder ohne langes Rumprobieren und Ausrichten am Kupplungsfahrradträger auf den Haltestangen fixieren. Gerade wenn Sie viele Räder transportieren möchten sollte dies einigermaßen schnell von statten gehen. Nützlich ist auch auf jeden Fall, wenn die Haltestangen einstellbar sind und die Führungsschienen an die Radgröße angepasst werden können.

Diebstahlsicherung bei einem Kupplungsträger

Der Anhängerkupplungsfahrradträger sollte auf jeden Fall einen wirksamen Diebstahlschutz aufweisen, wenn Sie Ihr Auto mal an einem unbewachten Parkplatz abstellen müssen. Ein kompletter Diebstahlschutz besteht aus zwei Teilen.

  1. Der Anhängerkupplungsfahrradträger selbst muss auf der Anhängerkupplung mittels eines Schlosses gegen Entwenden gesichert werden können
  2. Die Fahrräder müssen am Rahmenhalter abgeschlossen werden können. Dabei darf der Rahmenhalter nicht mit etwas Werkzeug abmontiert werden können und so der Diebstahlschutz umgangen werden

Bei einigen günstigen Angeboten fehlt der abschließbare Rahmenhalter. Dieser lässt sich aber meist durch Zubehörkauf beim jeweiligen Hersteller nachrüsten. In unseren Vergleichstabellen und Produktbeschreibungen bekommt der Anhängerkupplungsfahrradträger beim Kriterium Diebstahlsicherung nur den grünen Haken wenn serienmäßig sowohl Punkt 1 als auch Punkt 2 erfüllt ist. Sobald eine Teilsicherung fehlt, kennzeichnen wir dies durch ein rotes X.

Eigengewicht und Nutzlast bei einem Anhängerkupplungsträger

Bezüglich der Nutzlast oder auch Zuladung gibt es Unterschiede bei den einzelnen Kupplungsträgern der verschiedenen Hersteller. Die Nutzlast sollte umso größer sein, je mehr Fahrräder transportiert werden sollen. Die Zuladung beträgt je nach Anhängerkupplungsfahrradträger 30 bis über 80 kg. Daher sollten Sie sich vorab überlegen wie viele Fahrräder Sie transportieren möchten und die einzelnen Gewichte addieren.

Wenn Sie mehrere E-Bikes transportieren möchten, so sollte die Nutzlast mindestens 60 kg betragen. Pro E-Bike sollten etwa 25 kg vorgehalten werden, dann sind Sie auf der sicheren Seite, auch wenn das E-Bike nur 20 kg wiegt. Für ein normales Fahrrad ohne Elektroantrieb sollten Sie ca. mit 15 kg rechnen.

Anhängerkupplungsträger für 2 Fahrräder

BeladungErforderliche Nutzlast
2 normale Rädermind. 40 kg
1 normales Rad, 1 E-Bikemind. 50 kg
2 E-Bikes mind. 60 kg

Anhängerkupplungsträger für 3 Fahrräder

BeladungErforderliche Nutzlast
3 normale Rädermind. 50 kg
2 normale Räder, 1 E-Bikemind. 60 kg
2 E-Bikes mind. 60 kg
2 E-Bikes, 1 normales Radmind. 70 kg
3 E-Bikesnicht möglich

Anhängerkupplungsträger für 4 Fahrräder

BeladungErforderliche Nutzlast
4 normale Rädermind. 70 kg
3 normale Räder, 1 E-Bikemind. 80 kg
2 normale Räder, 2 E-Bikes nicht empfohlen (> 80kg)
1 normales Rad, 3 E-Bikesnicht möglich
4 E-Bikesnicht möglich

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Kupplungsträger, der z.B. für 3 Fahrräder und 60 kg zugelassen ist, in der Regel nicht mit 3 E-Bikes beladen werden soll. Wenn nur ein E-Bike über 20 kg wiegt, ist der Anhängerkupplungsträger bereits überlastet.

Außerdem darf, wie oben schon angesprochen, die Nutzlast + das Eigengewicht die max. Stützlast der Anhängerkupplung auf keinen Fall überschreiten, da sonst ein erhebliches Sicherheitsrisiko gegeben ist. Alle Hersteller machen eine Angabe zur Nutzlast, diese haben wir in unseren Anhängerkupplungsträger Test Vergleichstabellen stets aufgeführt.

Erweiterungsmöglichkeiten beim Kupplungsfahrradträger

Vor dem Kauf sollten Sie auch auf Zubehör achten, das entweder dem Anhängerkupplungsträger beiliegt oder Sie gesondert später dazu erwerben können. Zu diesem praktischen Zubehörteilen gehören z.B. zusätzliche Führungsschienen und Radhalter um Ihren Träger um 1 Fahrradplatz zu erweitern. Sinnvoll sind auch Beladeschienen, die das Aufschieben auf den Kupplungsfahrradträger um einiges erleichtern. Damit können Sie die Räder kraftsparend einfach hinaufrollen. Ebenso wichtig sind Ersatzteile für Rahmenhalter, falls einer mal kaputt gehen sollte. Pro Hersteller wird hier extra passendes Zubehör angeboten.

Stromanschlüsse und Beleuchtung beim Kupplungsträger

Der Stromanschluss am Träger wird für die Rückleuchten am Kupplungsträger benötigt. Hierzu wird der Stecker in die Anhängersteckdose des Autos gesteckt. Vorab sollten Sie checken, ob Ihre Anhängersteckdose die richtigen Anschlüsse für den Stecker besitzt. Die Stecker moderner Fahrradträger sind meist 13-polig. Haben Sie ein älteres Auto, so kann es sein, dass Ihre Anhängersteckdose noch die alten 7-poligen Anschlüsse besitzt. Dies ist jedoch kein Problem, da es Adapter im Handel gibt, die Sie einfach dazwischen schalten können.

Was die Technik der Beleuchtung betrifft, gibt es sowohl Kupplungsfahrradträger mit konventionellen Glühbirnen als auch Rückleuchten mit LED Leuchtmitteln. Diese sind meist teurer, halten aber auch viel länger.

Qualität und Verarbeitung vom Anhängerkupplungsträger

Ein sehr wichtiger Teil bei Ihrer Kaufentscheidung ist auch die Qualität und Verarbeitung des Kupplungsträgers. Dies ist besonders bei häufiger Nutzung wichtig. Der Anhängerkupplungsträger sollte einerseits robust sein, andererseits aber auch nicht zu schwer vom Eigengewicht sein. Obwohl hier Stahl schwerer als Aluminium ist, besteht ein Kupplungsfahrradträger meistens aus Stahl, da es um einiges robuster ist als Aluminium, welches wiederum gegen Korrosion unempfindlicher ist. Aus diesem Grund werden gerne die Radschienen aus Aluminium gefertigt und können über viele Jahre genutzt werden.

Nutzen Sie den Kupplungsfahrradträger nur gelegentlich, so können Sie auch zu einem günstigeren Einstiegsmodell greifen. Habens Sie öfters vor, Fahrräder zu transportieren darf es ruhig ein etwas teureres Modell sein, das aber viel länger hält, weil die Materialien hochwertiger sind. Besonders an der Qualität der Rahmenhalter sollte nicht gespart werden, da diese oft bedient werden. Selbstverständlich muss auch der Anhängerfahrradträger absolut fest auf dem Kupplungskopf sitzen. Es darf nichts wackeln.

Bedienung des Kupplungsträger insbesondere: Wie funktioniert der Klappmechanismus?

Die Bedienung von einem Kupplungsfahrradträger sollte einfach und unkompliziert sein. Dazu gehört zum Beispiel das Anbringen des Kupplungsträger auf den Kugelkopf der Anhängerkupplung. Muss der Kupplungsfahrradträger festgeschraubt werden oder existiert ein Klemmhebel zum Festklemmen? Wie leichtgängig ist dieser? All diese Fragen werden auf unseren Detailseiten zum jeweiligen Kupplungsträger erörtert und beantwortet. Das Gleiche gilt für den Abklappmechanismus, falls ein solcher vorhanden ist. Diesen Abklappmechanismus benötigen Sie, damit Sie mit beladenen Träger an Ihren Kofferraum kommen. Der Anhängerkupplungsträger wird dazu mit samt den Fahrrädern nach hinten geneigt.

Wie der Wegklappmechanismus zum Absenken von einem Kupplungsträger funktioniert, erklären wir auf unseren jeweiligen Detailseiten zum Anhängerkupplungsträger. Sehr aufschlussreich können in diesem Zusammenhang auch die Kundenrezensionen anderer Käufer sein. Diese erreichen Sie ebenfalls auf der Detailseite durch Klick auf den Reiter Kundenrezensionen. Sie gelangen damit zur bekannten Kundenbewertungsseite von Amazon.

Die Schienen für die Radbefestigung müssen passen

Je nachdem welche Räder Sie auf dem Kupplungsträger mitführen möchten, sollten Sie sich auch mit den Breiten der Führungsschienen befassen. Nur wenn diese Elemente aufeinander abgestimmt sind, kann eine sichere und perfekte Montage Ihrer Räder erfolgen. Einige Marken setzen hier auf Universalschienen, die auf viele verschiedene Reifenbreiten und Radgrößen eingestellt werden können.

Ein weiterer Punkt stellt die Befestigung der Räder in den Schienen dar. Breite Reifen von etwa Mountainbikes sind hier oft problematischer als normale Reifen. Hier sollte unbedingt die Schiene vom Anhängerkupplungsträger mit der Reifenbreite übereinstimmen. Die Schienen sollten mindestens einen Abstand von 20 cm zueinander besitzen, sonst können die Räder durch Aneinanderschlagen während der Fahrt beschädigt werden.

Ausführliche und verständliche Bedienungsanleitung

Ebenso ist eine ausführliche und verständliche Bedienungsanleitung vom Anhängerkupplungsfahrradträger von großem Nutzen. Hierbei sind Schaubilder zusammen mit Erklärungstext am leichtesten verständlich. Als besonderen Service bieten wir auf unseren Detailseiten Bedienungsanleitungen zum Download an, wenn diese vom Hersteller freigegeben sind. So können Sie vorab vor dem Kauf schon mal einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen und abschätzen ob Sie damit zurechtkommen.

Witterungsbeständigkeit vom Anhängerkupplungsträger

Der Kupplungsfahrradträger sollte witterungsbeständig sein und einfach zu reinigen sein. Gerade während eines langen Transports auf der Reise, kann bei Regen oder nasser Fahrbahn der komplette Träger mit Schmutzwasser eingesaut werden. In diesem Fall sollten alle Stellen des Kupplungsträgers zum Reinigen leicht zugänglich sein. Was Sie für Ihre Fahrräder gegen Regen, Staub und Schmutz tun können, erfahren Sie unter Zubehör.

Von Vorteil ist auch, wenn die Befestigungs- und Sicherungselemente am Anhängerkupplungsträger so angebracht sind, dass Benutzer sich nicht gleich die Kleidung schmutzig machen, wenn sie die Fahrräder vom Kupplungsträger heben.

Preis/Leistungsverhältnis von einem Kupplungsträger

Zuletzt sollten Sie das Preis/Leistungsverhältnis von einem Kupplungsträger nachdenken. Was bekommen Sie wirklich für Ihr Geld? Es kann sogar sein, dass Ihnen im Fachhandel ein Kupplungsfahrradträger zu einem überteuerten Preis angeboten wird, der auch noch schlechte Qualität besitzt. Daher haben wir im Rahmen von unserem Anhängerkupplungsträger Test ausschließlich Angebote berücksichtigt, von denen wir meinen, dass das Preis/Leistungsverhältnis sich hier noch in einem vernünftigen Rahmen bewegt.