Skip to main content

Thule EuroClassic G6 928

(3.5 / 5 bei 28 Stimmen)

738,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. November 2019 00:47
Marke
Anzahl Fahrräder
optional erweiterbar+1
Max. Zuladung51 kg
Wegklappmechanismus
für Rahmengrößen22 - 80 mm
komplette Diebstahlsicherung
Eigengewicht17,6 kg
für E-Bike geeignet
Abmessungen (offen)139 x 45 x 84 cm
DokumenteBedienungsanleitung

Thule EuroClassic G6 928 – Produktvorstellung

Der Thule EuroClassic G6 928 ist das kleinere Schwestermodell des Flagschiffs 929 des Herstellers. Den Fahrradträger zeichnet eine schnelle, einfache Montage der Räder aus. Er kann bis zu zwei, mit Erweiterung sogar drei Fahrräder aufnehmen. Der beliebte Kupplungsträger ist wie das größere Modell 929 auch in einer LED-Variante erhältlich. Hier besteht dann die Beleuchtungseinrichtung am Fahrradträger aus LEDs statt klassischer Glühlampentechnik. Was der Kupplungsträger sonst noch so zu bieten hat und ob er sich lohnt, lesen Sie weiter in unserer Produktvorstellung.

Highlights

  • für 2 Fahrräder
  • auf 3 Fahrräder aufrüstbar
  • platzsparend zusammenklappbar
  • abklappbar
  • Nutzlast 51 kg
  • Eigengewicht 17,6 kg
  • Schnellverschluss
  • doppelte Diebstahlsicherung
  • für E-Bikes geeignet
  • auch als LED Variante erhältlich

Qualität/Ausstattung

Ausstattung

Auf den Thule EuroClassic G6 928 können Sie bis zu zwei Fahrräder aufladen. Als Zubehör gibt es eine Erweiterungsschiene, mit deren Hilfe Sie dann sogar vier Räder transportieren können. Der Kupplungsträger kann alle Arten von Rädern aufnehmen. Egal ob leichtes Rennrad, schweres Mountainbike oder sogar E-Bike, der Heckträger ist für alle geeignet.

Die Nutzlast beträgt maximal 51 kg, das sind 9 kg weniger als beim Schwestermodell 929. Dafür ist der Thule EuroClassic G6 928 Fahrradträger um fast 3 kg leichter als der größere 929, das Eigengewicht beträgt beim 928 nur 17,6 kg.

Vom Design her macht der Thule EuroClassic G6 928 ebenfalls einiges her. Er besitzt moderne Klarglasleuchten, die sehr modern wirken und perfekt zum geschwungenen Grundträger passen. Der Grundträger ist dazu aerodynamisch gestaltet, hier hat der Hersteller eindeutig mitgedacht.

LED-Version: Die modernen Rückleuchten sind auf dem neusten Stand der LED Technik und verleihen dem Thule EuroClassic G6 928 ein besonderes optisches Aussehen. Zudem besitzen die LEDs eine weitaus höhere Haltbarkeit als gewöhnliche Glühbirnen.

Weiterere Gründe, die für den Thule EuroClassic G6 928 Fahrradträger sprechen, sind die praktischen Drehmomentbegrenzerknöpfe und der zweifache Diebstahlschutz. Hier ist sowohl der Kupplungsträger auf der Anhängerkupplung verschlossen, als auch die Fahrräder am Rahmenhalter. Sie brauchen nur einen einzigen Schlüssel.

Positiv sticht auch der integrierte Wegklappmechanismus des Trägers hervor. Hier kann der Kupplungsträger durch ein Fußpedal mühelos nach hinten geneigt werden, so dass der Kofferraum bequem erreichbar ist. Auch größerere Heckklappen gehen auch noch auf.

Wichtiger Hinweis zur LED-Version

Der Stecker des Thule EuroClassic G6 928 Fahrradträger ist 13-polig ausgeführt. Es wird also für ältere 7-polige Steckdosen ein Adapter benötigt. Manchmal benötigen Sie sogar einen besonderen Adapter vom Hersteller selber, da die Erkennung der LED Leuchtmittel von manchen elektrischen Fahrzeugsystemen immer noch nicht richtig funktioniert. Der Adapter wird in den meisten Fällen vom Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dieses Problem ist hinlänglich bekannt. Nicht nur Thule ist davon betroffen.

Weiterhin haben wir bei unserer Recherche herausgefunden, dass nicht alle Leuchtmittel als LED ausgeführt sind. Die Blinker und das Rückfahrlicht sind noch als herkömmliche Glühlampen ausgeführt. Das ist etwas überraschend, denn der Zusatz LED im Modellname gaukelt einem vor, dass alle Leuchtmittel aus LED bestehen.

Materialqualität

Der Fahrradträger ist sehr hochwertig verarbeitet. Als Materialien kommen hauptsächlich Stahl und Aluminium zum Einsatz was den Kupplungsträger sehr robust macht. Daneben wurden aus Gewichtsgründen hochfeste glasfaserverstärkte Kunststoffe verbaut, die bei den Designelementen und bei den Fahrradbefestigungen zum Einsatz kommen. Das hält den Fahrradträger auf dem wirklich leichten Gewicht von nur 17,6 kg. Die Verarbeitung des Kupplungsträgers ist wirklich überzeugend.

Erweiterbarkeit und Zubehör vom Thule EuroClassic G6 928

In der Grundausstattung ist der Heckträger für die Anhängerkupplung für maximal zwei Räder ausgelegt. Als Zubehör gibt es einen Erweiterungssatz zu kaufen, der den Fahrradträger auf maximal drei Räder aufrüstet.

Weiterhin gibt es Auffahrschienen zum bequemen Heraufrollen von schweren E-Bikes. Damit müssen diese Schwergewichte nicht mehr mühsam auf den Fahrradträger gehoben werden.

Geländewagen haben das Reserverad meist hinten am Fahrzeug angebracht. Kein Problem beim Thule EuroClassic G6 928. Hier gibt es einen speziellen Adapter, der den Fahrradträger nach hinten raus verlängert, so dass dieser problemlos angebracht werden kann.

Montage/Bedienung

Montage des Trägers auf der Anhängerkupplung

Der Thule EuroClassic G6 928 wird komplett vormontiert zusammengeklappt geliefert. Lediglich ein zusätzliches Nummernschild wird noch benötigt. Dieses wird einfach in die Nummernschildhalterung eingesetzt. Dem Fahrradträger liegt eine ausführliche Bedienungsanleitung bei. Wenn Sie möchten bieten wir Ihnen an, diese auch schon vorab auf dieser Seite herunterzuladen. Der Link dazu ist oben bei „Dokumente“ zu finden.

Erfreulich ist, dass der Fahrradträger selbst von nur einer Person zu montieren ist. Der Fahrradträger wird auf die Anhängerkupplung gesetzt und mit einem Schnellverschluss fixiert. Vorher ist ein gründliches Entfetten der Anhängerkupplung nötig. Warum dies nötig ist und mehr zur Montage erfahren Sie in unserem Ratgeberartikel Kupplungsträger richtig montieren.

Der Hebel kann mit wenig Kraft heruntergedrückt werden und verriegelt den Fahrradträger auf der Anhängerkupplung zuverlässig. Jetzt ist nur noch die elktrische Verbindung vom Träger zur Anhängersteckdose herzustellen. Der Stecker vom Fahrradträger ist 13-polig. Für ältere 7-polige Anhängersteckdosen gibt es Adapter zu kaufen. Das Kabel ist angenehm in der Handhabung, es ist weder zu kurz noch ist es zu lang, so dass Sie es abbinden müssten.

Beladen mit Fahrrädern

Der Kupplungsträger ist tief ausgeführt, so dass Sie die Fahrräder beim Beladen nicht besonders hoch anheben müssen. Der Hersteller bietet für schwere E-Bikes zudem auch Auffahrschienen an.

Die Schienen nehmen schmale und breitere Reifenbreiten auf. Die Haltestangen am Fahrradträger können beim Beladen einzeln abgenommen werden, was das Beladen deutlich angenehmer gestaltet. Die Räder werden versetzt aufgeladen. Ist dieser Schritt erledigt, werden die Räder mit abschließbaren Rahmenhaltern am Rahmen fixiert. Y-Rahmen und ovale Oversize Rahmen können ebenfalls sicher befestigt werden.

Praktisch sind beim Thule EuroClassic G6 928 und beim 929 die Knöpfe die ab einem bestimmten Drehmoment dies akustisch anzeigen. Diese Drehmomentbegrenzer Knöpfe wurden vom Modell Thule EasyFold 931 übernommen. So wird eine Beschädigung des Fahrradrahmens wirksam vermieden. Zudem sind die Greifzangen gummiert.

Der Schienenabstand ist beim Thule EuroClassic G6 928 ebenfalls sehr großzügig gemessen. So können sich die Fahrräder während der Fahrt nicht gegenseitig berühren. Anschließend werden Vorderrad und Hinterrad noch gegen seitliches Verschieben am Kupplungsträger durch Kunststofflaschen mit Ratschenfunktion gesichert. Die gummierten Kunststofflaschen scheinen nicht die langlebigste Qualität zu haben, wenn man einigen Aussagen aus diversen Quellen Glauben schenkt. Wir finden dies jedoch kein Problem, da man die Laschen sehr kostengünstig nachkaufen kann.

Abklappmechanismus beim Thule EuroClassic G6 928

Damit die Heckklappe zum Kofferraum des Fahrzeugs auch problemlos aufgeht, bsitzt der Kupplungsträger einen Wegklappmechanismus mit dem Sie den Fahrradträger bequem mit Hilfe eines Fußpedals nach hinten klappen können um an den Kofferraum zu kommen. Der Winkel ist sehr groß, so dass auch größere Heckklappen problemlos aufgehen dürften.

Sicherheit

Der Thule EuroClassic G6 928 besitzt eine Betriebserlaubnis, die europaweit gilt, somit ist eine Abnahme beim TÜV nicht nötig. Auch eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere entfällt dadurch. Der Kupplungsträger weist das TÜV GS Prüfsiegel auf und hat den City-Crash-Test ebenfalls bestanden.

Der hervorragende Fahrkomfort beim Thule EuroClassic G6 928 ist als weitere Besonderheit zu nennen. Der Fahrradträger ist so entwickelt worden, dass das Fahrverhalten des Autos nicht beinflusst wird. Bremsen, starkes Beschluenigen und unebene Wegstrecken machen dem Fahrradträger nichts aus. Ein Wackeln auf der Anhängerkupplung werden Sie nicht bemerken, das einzige was Sie hören werden, sind die etwas höheren Windgeräusche bei schneller Fahrt.

Verstaubarkeit

Die Verstauung des Trägers ist nicht optimal, aber der Haltebügel ist wenigstens einklappbar. Es könnte allerdings sein, dass die Breite des Trägers für manche Kofferäume immer noch zu groß ausfällt.

Preis/Leistung

Der Träger kostet fast genauso viel wie das größere Modell 929, aber kann weniger. Hier zählt vor allem die geringere Nutzlast von nur 51 kg beim 928 verglichen zu den 60 kg beim 929. Auch können in der Grundausstattung nur zwei Fahrräder transportiert werden. Damit ist das Preis/Leistungsverhältnis des Thule EuroClassic G6 928 nicht mehr als ganz adequat zu bezeichnen. Wenn Sie sich den kleinen Aufpreis leisten können und sich nicht an einem schwereren Eigengewicht des Trägers stören, schauen Sie sich das größere Modell 929 an. Hier ist das Verhälnis noch gut.

Vorteile und Nachteile vom Thule EuroClassic G6 928

  • komplett vormontiert, dadurch einfache und schnelle Montage
  • nur 1 Person benötigt
  • hochwertig verarbeitet und elegantes Design
  • platzsparend zusammenklappbar
  • zweifache Diebstahlsicherung
  • abklappbar
  • Zubehör optional erhältlich
  • inklusive TÜV GS und EU-Betriebserlaubnis
  • teilweise Probleme mit LED Erkennung (nur LED-Version)
  • Kunststoffratschen zum Befestigen der Felgen evt. nicht so lange haltbar
  • höherer Preis

Das sagen Kunden zum Thule EuroClassic G6 928

…Für den Fall, dass man an den Kofferraum des Autos muss, lässt sich der Träger mit einem Druck auf den Fußhebel ganz einfach abklappen…

…Selbst auf schlechten Straßen, Bahnübergängen oder bei plötzlichem Ausweichmanöver bewegt sich nichts mehr!…

…Qualität ist mir beim Kauf technischer Artikel sehr wichtig, und die habe ich bei diesem Träger zu 100 Prozent gefunden!…

…Alle Erwartungen wurden bestens erfüllt. Super Funktionalität, und einfache Bedienbarkeit, und hoffentlich (vermutlich) Dauerhaftigkeit…

Alle Kundenbewertungen zum Thule EuroClassic G6 928 auf Amazon ansehen

Fazit des Thule EuroClassic G6 928

Der Thule EuroClassic G6 928 in der sechsten Generation gehört zu den Premium Modellen des Marktführers. Das bewährte und blitzschnelle Schnellverschluss System spricht für sich. In der Grundausführung ist der Fahrradträger für zwei Räder geeignet und kann mittels Erweiterungsschiene auf drei Fahrräder aufgerüstet werden.

Qualitativ und von der Verarbeitung der Materialien überzeugt das Modell. Die Montage der Räder wird die drehmomentgesteuerten Knöpfe erheblich vereinfacht und schont den Rahmen. Die LED-Version kämpft leider noch mit Inkompatibilitäten mit einigen elektrischen Bordnetzen, doch immerhin bietet die Marke hier einen meist kostenlosen Adapter an, mit dem das Problem behoben wird.

Der Fahrradträger besitzt eine doppelte Diebstahlsicherung und ist natürlich auch beladen voll abklappbar – eine Selbstverständlichkeit für den Marktführer. Auch das können wir nur begrüßen.

928 oder doch lieber gleich 929?

Inzwischen ist das größere Modell 929 schon sehr weit im Preis gesunken, so daß es schon bereits unter 500 Euro im Angebot zu haben ist. Der Preisunterschied zum kleineren 928 ist daher bereits nur noch 40 Euro. Deshalb stellt sich die Frage: Lohnt sich das kleinere Modell überhaupt noch?

Wir meinen nicht, denn der 929 bietet mit 60 kg Nutzlast auch satte 9 kg mehr an Zuladung an. Unser Tipp: Wenn Sie sowieso vor haben, öfters drei Räder zu transportieren, greifen Sie lieber zum größeren Modell. Die 40 Euro mehr tun wirklich nicht weh und Sie sind damit flexibel und zukunftssicher ausgerüstet.


738,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. November 2019 00:47