Skip to main content

Warntafel für Fahrradträger: Pflicht in Italien, Spanien & Portugal!

Aktualisiert am 13. Januar 2023 | Lesezeit 7 Minuten

Das Auto ist gepackt, die Vorfreude ist groß, bald gehts ab in den Urlaub. Mit dabei – die Fahrräder auf dem Fahrradträger auf der Anhängerkupplung. Wohin führt die Reise? Nach Spanien? Nach Italien? Sehr schön. Haben Sie auch an die rot weiße Warntafel für Fahrradträger gedacht?

Nein? Dann lesen Sie folgenden Ratgeber aufmerksam durch. Wer ohne Warnschild am Fahrradträger in diesen beliebten Urlaubsländern erwischt wird, riskiert eine hohe Strafe. Wie hoch fällt diese aus?

Das muss nicht sein. Deshalb wollen wir in diesem Ratgeber Licht ins Dunkel bringen. Sie erfahren, was der Hintergrund für eine solche Regelung ist, welche Unterschiede es bei den Tafeln gibt und wo und wie Sie dieses wichtige Zusatzzeichen erwerben können.

Für welche Länder ist eine Warntafel für Fahrradträger Pflicht?

In Deutschland, Österreich oder Schweiz ist kein Warnschild für Fahrradträger vorgeschrieben. Das gleiche gilt für die beliebten Urlaubsländer Frankreich, Kroatien und Slowenien.

Eine rot weiße Warntafel für Fahrradträger ist im europäischen Ausland derzeit nur in Italien und Spanien und dem angrenzendem Portugal Pflicht.

Achtung bei der Durchreise zum Urlaubsort
Selbstverständlich gelten die Regeln nicht nur für das Zielland, sondern natürlich auch für die Durchreiseländer. Wenn Sie zum Beispiel alternativ über Italien, Slowenien nach Kroatien einreisen, brauchen Sie für die Zeit in Italien für Ihren Veloträger das rot weiße Warnschild.

Woher stammt diese Regelung?

In Europa ist es allgemein Pflicht, dass am Heck von Fahrzeugen überstehende Ladung entsprechend gekennzeichnet wird. Dies gilt für Ladungen aller Art, nicht nur für Fahrradträger. Da ein Veloträger für die AHK aber so eine überstehende Ladung darstellt, ist die Regel anwendbar, und der Fahrradanhänger muss dementsprechend gekennzeichnet werden.

In manchen Ländern ist ab einer bestimmten Länge ein rotes Fähnchen ausreichend. In Italien, Spanien und Portugal ist für den Fahrradträger jedoch ein bestimmtes Warnschild nötig.

Haben Sie keine rot weiße Warntafel angebracht, so ist eine Strafe fällig, wenn Sie erwischt werden. Diese Strafe ist für beide Länder unterschiedlich hoch. Verstöße in Bezug auf das Warnschild werden in Spanien immerhin mit einer Strafe in Form einer stattlichen Geldbuße ab 200 Euro und in Italien von derzeit mindestens 80 Euro geahndet. In Portugal sind es derzeit mindestens 120 Euro.

Keine einheitliche Regelung bei den Warnschildern, Anbringung und erlaubten Überstand

Innerhalb der EU gelten unterschiedliche Vorschriften. Dies gilt auch für das rot weiße Warnschild für Fahrradträger. Hier gibt es Unterschiede beim Anstrich. Die Warnschilder in den oben genannten beiden Ländern unterscheiden sich. Beide sind zwar rot weiß, doch gibt es feine Unterschiede. Diese sollen nachfolgend aufgezeigt werden.

Ebenso ist die Anbringung des Warnschildes für beide Länder nicht einheitlich geregelt. In Spanien werden Sie für die meisten Fälle sogar zwei Tafeln benötigen, doch dazu weiter unten mehr. Außerdem sollten Sie nicht eine rot weiße Warntafel kaufen und für beide Länder im Austausch verwenden. Auch das kann Sie eine mögliche Strafe kosten.

Weiterhin ist der maximale Überstand nach hinten und damit die Höchstlänge des Fahrzeugs zwischen den beiden Ländern nicht einheitlich geregelt.

  • In Italien darf überstehende Ladung nicht mehr als 30% der Länge des Fahrzeugs herausragen.
  • In Spanien darf überstehende Ladung wenn teilbar nur um 10% der Fahrzeuglänge und um 15% bei unteilbarer Ladung über das Fahrzeug herausragen.

Die genaue Länge des Fahrzeugs ist in Ihrem Fahrzeugschein vermerkt.

Aus welchem Material muss das Warnschild bestehen?

Hier herrscht ausnahmsweise Einigkeit zwischen den beiden Ländern. Beide Länder schreiben für die rot weiße Warntafel für Fahrradträger vor, dass diese aus Metallblech oder Aluminium bestehen sollte. Zudem muss das Tafelmaterial reflektierend sein, so dass das rot weiße Warnschild leuchtet, wenn es von Scheinwerfern angestrahlt wird.

Bastler aufgepasst!

Auch wenn es verlockend erscheint – Basteln Sie bitte kein eigenes Schild aus Pappe oder ähnlichem Material, das Sie selbst bemalen oder mit rotem und silbernem Klebeband bekleben. Wenn Sie mit so einem Eigenbau erwischt werden, erhalten Sie mit ziemlicher Sicherheit eine Verwarnung, aber höchstwahrscheinlich sogar eine Strafe.

Warnschild für Fahrradträger in Italien

Es muss jede Ladung gekennzeichnet werden, die über die Abmessungen des Fahrzeugs nach hinten über das Fahrzeug hinausragt. Diese Pflicht gilt auch dann, wenn die Ladung weniger als einen Meter hinten herausragt.

So müssen Sie also auch einen unbeladenen eingeklappten Träger mit einem Warnschild kennzeichnen, sonst riskieren Sie eine Strafe. Ebenso ist diese Pflicht bei auf dem Dach befestigter Ladung einzuhalten.

Die Größe der Warntafel für Italien beträgt 50 x 50 cm. Das Schild muss der Typengenehmigung entsprechen. Es ist rot-weiß schraffiert und aus reflektierendem Material. Dabei müssen Sie das Schild so anbringen, dass es während der Fahrt stets quer zur Fahrtrichtung verbleibt. Es darf sich nicht durch Fahrtwind verdrehen.

Warntafel für Italien

Achtung: es sind auch noch kleinere Tafeln aus Kunststoff mit vier Katzenaugen erhältlich. Diese können als Warnschild für Italien weiterverwendet werden, wenn sie typgeprüft sind. Dies ist nach den Erfahrungen des ADAC aber nicht zu empfehlen, da einige Überwachungsorgane auf die neuen Tafeln bestehen. Besser ist es daher, eine neue rot weiße Warntafel für Italien aus Aluminium anzubringen.

Fahrradträger Warntafel in Spanien und Portugal

In diesen Ländern gilt im Prinzip die gleiche Pflicht wie für Italien, das heißt jede nach hinten überstehende Ladung muss mit einem Warnschild quer zur Fahrtrichtung gekennzeichnet sein. Allerdings unterscheidet man in Spanien zusätzlich zwischen schmaler und breiter Ladung.

Unter breiter Ladung wird Ladung verstanden, die die gesamte Breite des Fahrzeugs einnimmt. Dazu gehören auch Veloträger an einem PKW.

Zwei Tafeln für breite Ladung

Für die sogenannte breite Ladung benötigen Sie zwei Tafeln. Von diesen Warnschildern wird seitlich je Seite eine Tafel angebracht, so dass die Schraffierung von hinten gesehen ein umgedrehtes „V“ ergibt.

Warntafel für Spanien 2er Anordnung

Ist Ihre Ladung schmäler, oder das Fahrzeug breiter als der Träger (zum Beispiel ein Wohnmobil), reicht auch nur ein Schild. Auf der sicheren Seite fahren Sie bei einem PKW mit Veloträger aber mit zwei Warntafeln.

Die rot weiße Warntafel für Spanien ist ebenfalls 50 x 50 cm groß. Das Muster mit den diagonal verlaufenden rot weißen Streifen unterscheidet sich jedoch von dem Warnschild für Italien. Zusätzlich müssen die Tafeln auch über eine schwarze Umrandung verfügen.

Zusätzliche Kennzeichnung für überlange Gespanne

In Spanien ist es außerdem Pflicht, überlange Gespanne von insgesamt mehr als 12 m mit zusätzlichen rechteckigen Warnschildern aus Aluminium zu versehen. Die Farbe der Tafeln ist gelb mit einem roten Rand. Genauere Einzelheiten zu dieser Zusatzkennzeichnung entnehmen Sie bitte dem ADAC Dokument, das nachfolgend verlinkt ist.

Das offizielle Dokument des ADAC für die Warntafel Pflicht in diesen Ländern und die Kennzeichnung überlanger Gespanne finden Sie unter diesem Link.

Wie befestige ich das Warnschild?

Am einfachsten ist es, die Warntafel mit Hilfe von kleinen Spanngummis am Hinterrad des Fahrrads zu befestigen. Recht günstig bei Amazon sind zum Beispiel diese Spanngummis hier. Dafür sind die kleinen Ösen an den Ecken der Tafel gedacht. Wichtig ist dabei, dass sich das Schild nicht drehen oder verrutschen kann.

Sollte man Metallschilder einsetzen, darauf achten, dass das Fahrrad nicht verkratzt wird. Hierbei bietet es sich an, ein kleines Stückchen aus Schaumstoff als Puffer dazwischen zu legen.

Warntafel kaufen

Beide Länderausführungen der Warntafeln sind online oder im Fachhandel zu kaufen. Das Schild sollten Sie nicht erst auf den letzten Drücker an einer Tankstelle auf der Durchreise kaufen. Es ist empfehlenswert, sich vorab Gedanken zu machen und sich rechtzeitig um den Erwerb des Warnschilds für Fahrradträger zu kümmern, bevor eine Fahrt nach oder durch diese drei Länder ansteht.

So vermeiden Sie eine unnötige hohe Strafe in beiden Ländern.

Warnschild für Italien kaufen

Wenn Sie eine Fahrradträger Warntafel für Italien kaufen möchten empfehlen wir Ihnen folgende Tafel.

Warntafel Italien Aluminium 50x50cm

23,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Januar 2023 08:14
Produktvorstellung zum Shop

Warntafel für Spanien kaufen

Wenn Sie eine Warntafel für Spanien benötigen, können wir diese Tafel empfehlen. Diese Tafel ist auch in Portugal gültig.

Warntafel Spanien Aluminium 50x50cm

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Januar 2023 08:14
Produktvorstellung zum Shop

Kombinierte Warntafel für Italien und Spanien und Portugal

Diese Ausführung ist eine Wendetafel, die Sie je nach Land einfach umdrehen können. Mit solch einer Kombilösung können Sie das Geld für eines der Warnschilder sparen. Beachten Sie in diesem Zusammenhang aber bitte, dass Sie für Spanien bei einem PKW zwei Warntafeln für Fahrradträger brauchen. Hier sei auch nochmal die empfindlich hohe Strafe von mindestens 200 Euro in diesem Land erwähnt.

Warntafel Italien Spanien kombiniert Aluminium 50x50cm

31,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Januar 2023 08:14
Produktvorstellung zum Shop

Warntafel für Fahrradträger – Zusammenfassung

Hier noch einmal das Wichtigste zum Warnschild für Fahrradträger in Kürze

  • Größe der Warntafeln: 50 x 50 cm
  • Die Tafel muss aus Aluminium bestehen
  • Reflektierendes Material
  • Muster: rot weiß schraffiert
  • andere Schraffur und zusätzlicher schwarzer Rahmen bei Warnschildern für Spanien
  • bei breiter Ladung zwei Warntafeln für Spanien
  • Warnschild für Spanien kann auch in Portugal verwendet werden